.

Die vier Neubauten umschliessen einen grosszügigen, intensiv begrünten Freiraum. In der ersten Bauetappe werden zwei Häuser erstellt, wobei in den Hausteilen zum Glattstegweg jeweils über sechs Geschosse altersgerechte Wohnungen unterschiedlicher Grösse vorgesehen sind. Inklusive zweiter Bauetappe sind total gut 250 Wohnungen geplant.

Die Zugänge zu den Häusern liegen jeweils an den ruhigen Quartierstrassen. Alle Treppenhäuser verfügen über einen Lift und haben jeweils einen Ausgang in den Grünraum mit Spielplätzen, Ruhe- und Sitzbereichen. Im Erdgeschoss sind neben Velo- und Kinderwagenräumen auch zwei Gemeinschaftsräume, der Hauswartstützpunkt und in der zweiten Bauetappe ein Kindergarten vorgesehen. Die Treppenhäuser mit dem Bodenbelag aus hellem Kunststein erschliessen in den Obergeschossen drei oder vier Wohnungen pro Stockwerk.

Alle Wohnungen weisen eine lichte Raumhöhe von 2.45m auf. Sie verfügen über einen doppelten Garderobenschrank im Eingangsbereich, von welchem aus der Wohn-Essbereich erschlossen ist. Bei den Wohnungen wurde darauf geachtet, dass der Essbereich räumlich zum Wohnbereich versetzt ist. Dadurch ergibt sich für die meisten Wohnungen eine mehrseitige Besonnung und schöne Ausblicke sowohl in den Grünraum wie auch über den Strassenraum ins Quartier. Jede Wohnung verfügt über einen Balkon zum ruhigen Grünraum. Die meisten Wohnungen verfügen zusätzlich noch über einen kleineren Balkon auf die belebte Quartierstrasse hinaus. Viele der Dachgeschosswohnungen verfügen über grosszügige Dachterrassen, die einen schönen Weitblick ins Quartier ermöglichen.

Robuste und natürliche Materialien prägen den Innenausbau der Wohnungen. In den Eingangsbereichen, den Nasszellen und im Kochbereich sind grossformatige Feinsteinzeugplatten verlegt. Diese harmonieren farblich schön mit den Parkettbelägen aus Eiche, mit welchen die Wohn- und Schlafbereiche ausgestattet sind. In den Nasszellen sind die Wände mit keramischen Platten belegt. In den Küchen sind die Kunstharzfronten und die hellen keramischen Arbeitsplatten pflegeleicht und erzeugen eine wohnliche Atmosphäre. Die Küchen sind mit Kühl- Gefrierschrankkombinationen, Glaskeramikkochfeldern, Geschirrspülern und hochliegenden Backöfen ausgestattet.

Sowohl die Treppenhäuser wie auch die Wohnungen selbst werden in zwei Farbvarianten realisiert. Bei der Farb- und Materialkombination «Frühling» werden grüne keramische Wandplatten im Bad, mit einem hellen sandfarbigen Plattenbelag und Eichenparkett in Naturfarbe kombiniert.
Bei der Variante «Herbst» ist der Parkettbelag dunkler, aus angeräucherter Eiche, passend dazu die Feinsteinzeugplatten in einem warmen Grauton, der schön mit den in einem Rotton gehaltenen Keramikfliesen in den Nasszellen harmoniert. Bei beiden Farbvarianten sind die Feinsteinzeugplatten des Bodenbelags einfach zu reinigen und sehr robust. Der Parkettbelag aus europäischer Eiche ist gebürstet und matt versiegelt. Alle Wohnungstypen gibt es in beiden Farbvarianten auf unterschiedlichen Stockwerken.

Jede Wohnung ist mit einer Waschmaschinen- / Tumbler Kombination in der grösseren Nasszelle ausgestattet, einige Wohnungen verfügen zusätzlich über ein Reduit. Die Wohnungen sind mit Bodenheizung aus Fernwärmebezug ausgestattet, die Verdunkelung wird über Rafflamellenstoren gewährleistet. Auf den Balkonen sorgen wetterfeste Vorhänge für eine angenehm wohnliche Atmosphäre und einen guten Sonnenschutz.

Im Untergeschoss befindet sich die Tiefgarage mit gut 120 Plätzen, zusätzlichen Veloabstellplätzen sowie den Technik- und Kellerräumen. Ebenso sind in jedem Treppenhaus bequem mit dem Lift erschlossene Trocknungsräume im Untergeschoss angelegt. Jeder Wohnung wird von der Verwaltung ein Kellerabteil zwischen fünf und acht Quadratmeter fix zugeteilt.